Monat: Januar 2019

Wahl mit Auswahl

Die Kantonsratskandidaten stehen Rede und Antwort – Monika Gessler und ich freuen uns über deine Stimme.

Sieben Köpfe bewerben sich um die fünf Häädler Kantonsratssitze. Die seit 2016 wieder aktive FDP Heiden möchte zwei Sitze erobern. Monika Gessler kandidiert für den zurücktretenden Ueli Rohner und Gallus Pfister möchte als Gemeindepräsident den Sitz von Werner Rüegg erobern, der letztes Jahr aus dem Gemeinderat zurückgetreten ist.

Meine Motivation als Kantonsratskandidat

Ich möchte den Sitz von Werner Rüegg erobern. Rüegg ist letztes Jahr aus dem Gemeinderat zurückgetreten. Weder ein Gemeinderat aus Heiden noch ein Gemeindepräsident aus dem Vorderland ist jetzt im Kantonsparlament vertreten. Das soll korrigiert werden. Nach 2017 stelle ich mich erneut zur Wahl als Kantonsrat. Mit vier Jahren Erfahrung als Gemeindepräsident und in verschiedenen damit verbundenen Funktionen traue ich mir dieses Amt zu. Es reizt mich, mich im Kantonsrat aktiv einzubringen. Wählen Sie mich zu Ihrem Sprachrohr, damit unsere Anliegen in Herisau gehört werden. Sie haben es in der Hand. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zweite Amtsdauer als Gemeindepräsident

Hinter mir liegen vier spannende und lehrreiche Jahre als Gemeindepräsident. In dieser Zeit konnte ich einiges erreichen. So zum Beispiel die Rechtsverfahren der Strassenprojekte im Nord, am Sonnenberg und der Bergstrasse beenden; die Projekte Schulhaus Dorf und Sporthalle Gerbe vorantreiben, eine neue Gemeindeordnung in Kraft setzen und das Hotel Linde retten. Vieles habe ich erreicht und noch mehr bleibt zu tun. Ich bin motiviert und möchte Heiden weiter voranbringen und zum beliebtesten Ort im Kanton entwickeln. Ich engagiere mich für Familien, Arbeitsplätze und ein vielfältiges Kulturangebot für ein lebenswertes Heiden.

Scroll to top